Sozialtherapeutische Lebens- und Arbeitsgemeinschaft mit psychisch kranken Menschen auf christlicher Basis
Levi e.V. ist Mitglied: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Lebenshilfe // Der Paritätische Wohlfahrtsverband Bayern

Am Kaltenhof bieten wir an:

Sozialtherapeutische Lebensgemeinschaft für psychisch kranke Menschen
  • Lebenspraktische Beratung
  • Hilfestellung in privatem und beruflichem Alltag

Persönliche Betreuung
  • Therapieplanung (Weg- und Zielfindung)
  • Begleitung bei einzelnen Lebensabschnitten
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Seelsorge

Arbeitstherapie

  • Beschäftigung in der Dienstleistung (siehe Kaltenhof gGmbH)
  • Gemüse- und Obstanbau
  • Kleintierhaltung
  • Handwerkliche Arbeiten (Metall, Holz, Bau)
  • Hauswirtschaft
  • Service im Hofcafe

Freizeit

  • Feste und Veranstaltungen
  • Urlaubswoche
  • Spiel- und Grillabende
  • gemeinsames Musizieren
  • Kaffee- und Teerunden
  • Christliche Lebensgestaltung
  • tägliche Andachten
  • Bibelabende
  • Gottesdienstbesuche
  • Angebot der Seelsorge

Wohnen
Unser geräumiges Haupthaus bietet einer Wohngruppe von bis zu 11 Personen in
Einzelzimmern Unterkunft. Zwei weitere kleine Häuser am Hof stehen für jeweils 2
Personen zur Verfügung. Je nach fortschreitender Entwicklung des Betreuten kann
innerhalb der einzelnen Wohnbereiche gewechselt werden. Dabei werden
lebenspraktische Fähigkeiten trainiert, bis hin zur eigenständigen Selbstversorgung.
Schließlich gibt es noch die Möglichkeit weiterer Wohngemeinschaften
in der Stadt
() für Betroffene, die in der Entwicklung ihrer Selbständigkeit weiter
fortgeschritten sind und mehr Eigeninitiative bzgl. ihrer Tagesstruktur leisten können.

Konventhaus


Arbeiten
Die Betreuten werden an eine geregelte und sinnvolle Tagesgestaltung herangeführt.
Nach den vorhandenen Möglichkeiten werden die Angebote individuell auf den
Einzelnen abgestimmt.

Aufnahmekriterien:
Wir nehmen Frauen und Männer zwischen dem 25. und 50. Lebensjahr auf, die unter einer
psychischen Erkrankung leiden, die ihre Ursache beispielsweise in einer
Persönlichkeitsstörung, Psychose, Neurose, in psychosomatischen Beschwerden,
Sozialisationsdefiziten und in konflikthaften Beziehungen im sozialen Umfeld haben kann.

Eine Aufnahme ist nicht möglich für Suchtkranke, Pflegebedürftige, geistig  Behinderte,
akut suizidgefährdete und akut psychotische Menschen.

Aufnahmeverfahren

  • Kontaktaufnahme zum Leiterteam (Fragebogen)
  • Vorstellungsgespräch
  • zweiwöchiges Probewohnen zum gegenseitigen Kennen lernen
  • Genehmigung durch den Bezirk Unterfranken

Beim Bewerber wird die Bereitschaft vorausgesetzt, sich ärztlicher Betreuung zu
unterziehen, sowie die Regeln der Hausordnung und der Wohngemeinschaft  zu
akzeptieren.
 
Eine Zustimmung zum Konzept einer Lebensgemeinschaft ist ebenfalls Bedingung
(Vereinbarung).

Die konfessionelle Zugehörigkeit spielt keine Rolle.
       
Die Aufenthaltsdauer des Betreuten wird individuell geregelt.

Finanzierung
Für Miete, Nebenkosten und Verpflegung kommen die Bewohner selbst auf.

Die Kostenübernahme für die Betreuung muss im Einzelfall mit dem Bezirk Unterfranken
oder dem jeweils zuständigen überörtlichen Sozialhilfeträger geregelt werden.

Kontakt


Arbeitsgemeinschaft Christlicher Lebenshilfen Der Paritätische Wohlfahrtsverband Bayern

Kontaktinformation:

Kaltenhof 9
97453 Schonungen

Telefon 09721/75168
Fax 09721/75169

E-Mail verein.levi@t-online.de